samsgeschichte

Sam´s Geschichte!

Sam ist schon ein dominantes Kerlchen. Er wurde 1996 geboren und kam nach zwei Monaten zu einer Familie nach Duisburg. Dort lief Anfangs alles ganz toll mit ihm. Aber.....je älter Sam wurde, desto anstrengender wurde er.. Kurz gesagt, die Leute wurden nicht mit ihm "fertig" und wollten ihn wieder loswerden! Als wir davon erfuhren, machten wir mit diesen Leuten einen Termin aus und fuhren hin. Sie wohnten in einer Wohnsiedlung, in einem Mehrfamilienhaus. Die Wohnung befand sich in der dritten Etage. Beim betreten der Wohnung sahen wir sofort, wo Sam sich immer aufhielt, zwar unfreiwillig, aber ihm blieb nichts anderes übrig! Im Flur !!! Dort hingen nur noch Tapetenfetzen an den Wänden, ein Kabel wurde nicht gerade Fachmännisch freigelegt und die Garderobe übernahm für Jacken, Mäntel usw. keine Haftung!
Wenn man uns ständig in einen Flur sperren würde, in dem sich noch nicht mal ein Fenster befindet, würden wir wohl auch alles auseinander nehmen, oder?? Wir erfuhren von der Familie das er nie die Treppen rauf oder runter getragen wurde. Das heißt, er mußte ab der achten Woche für jedes "Pippimachen" die ganzen Treppen runter und auch wieder rauflaufen!!! Erschwerend kommt noch hinzu; Sam war abgemagert bis auf die Knochen. Er bestand wirklich nur aus Haut und Knochen, was durch sein langes Fell gut überdeckt wurde. Für uns stand fest......DEN LASSEN WIR NICHT HIER!  Also nahmen wir ihn am selben Abend mit zu uns. Da hatten wir uns jede Menge Arbeit mit nach Hause genommen, aber wir haben und werden es nie bereuen! Es dauerte eine ganze Weile bis wir uns alle aneinander gewöhnt hatten. Das Wichtigste aber ist, daß wir es alle geschafft haben und jetzt noch einen überdimensionalen Schmusebär zu Hause haben. Ein Schmusebär, der voller Lebensfreude steckt und sie täglich an uns weiter gibt. Mit Ninja zusammen schwebt er immer auf Wolke sieben!!!

 

....hier seht ihr Mister Schmusebär "Sam" und seine "First Lady" Ninja....griiiiins

                                                                                     


                                                                                        

 

 




Im Herzen bleibst du immer jung.
Du hast noch so viel Schwung.
Der Schalk dir stets im Nacken sitzt.
Die Freude aus den Augen blitzt.
So lebst du in den Tag hinein.
Wie könnte es noch besser sein!

Warum bleibt die Zeit nicht steh`n?
Es soll doch alles so weiter geh`n!
Doch das Alter holt uns alle ein,
irgendwann werden wir Machtlos sein!

Drum genießen wir jeden Augenblick,
es kommt der Zeitpunkt, da gibts kein Zurück!



 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!